Wer ist online?

vDeutschland ist wieder da! Zumindest einbisschen…

Nach langem Überlegen habe ich mich dazu entschieden, vDeutschland wiederzubeleben. Aber nicht mehr als die umfangreiche Politiksimulation, die vDeutschland geworden war, sondern back to the roots…

Alle, die bereits an anderen Ersatzprojekten mitarbeiten, kann ich daher beruhigen: vDeutschland wird in einer einfachen Version bleiben und nicht wieder so vielfältig werden, wie es zuletzt war. Wem also das alte vDeutschland nicht gereicht hat, dem wird auch das neue vDeutschland nicht genug sein! Ob es hier wieder Bundesländer geben wird, ist noch nicht entschieden.

Daher wird auch der Fokus des neuen vDeutschland ein anderer sein: Im Mittelpunkt steht nicht mehr ein zentrales Forum, sondern zukünftig geschieht die Organisation und der Aufbau über Benutzergruppen, wie sie jeder eigentlich aus den Sozialen Netzwerken kennt. So kann sich jeder in den Gruppen engagieren, die ihn interessieren. Und für neue Mitspieler bleibt vDeutschland dauerhaft überschaubar.

Außerdem wird zukünftig mehr Wert auf die Interaktion von Mitspielern, Parteien und Regierung / Parlament untereinander gelegt und nicht auf die großen weltbewegenden Debatten. 

Wir wollen keine Konkurrenz zu den Neuschöpfungen seit dem Ende von vDeutschland im März 2020 sein, sondern eine Spielwiese für diejenigen, die täglich nur mal 10 Minuten investieren können / wollen oder die erst neu im Segment der politischen Web-Communitys sind.

Diese Plattform ist absichtlich in manchen Bereichen noch ein Provisorium, so dass wir dann nach und nach das weiterentwickeln können, das funktioniert bzw. von den Mitspielern angenommen wird. Natürlich wird es auch hier wieder die bekannten Funktionen wie Private Nachrichten, Gezwitscher und ein Wiki geben, aber erst einmal starten wir ganz einfach neu.

Bei den Gruppen gibt es keine Einschränkungen, hier können sich Mitspieler austoben und die Gruppen erstellen, die sie interessieren. Ebenso können private Gruppen z.B. für kleine Gesprächsrunden oder Verhandlungen jederzeit erstellt und moderiert werden. Admins werden hier nicht eingreifen.

Sicherlich wird es auch wieder Werbung bei vDeutschland geben. Aber dieses Projekt bleibt eine non-profit-Plattform, so dass alle Einnahmen in die Weiterentwicklung fließen können. Durch die neue Umsetzung über WordPress und Plugins, wird es zudem auch zukünftig einfacher und kostengünstiger sein, individuelle Erweiterungen umzusetzen. Außerdem ist unser Ziel, das vDeutschland mittelfristig komplett automatisiert durch die Mitspieler ablaufen kann.

Was kommt als Nächstes?

Selbstverständlich sind auch trotz einer „einfacheren“ Plattform Ergänzungen und neue Spielprojekte bereits geplant. Dazu zählt insbesondere:

Politiksimulation.com
Hier wird die Idee der „vWelt“ umgesetzt, aber nicht wie beim ersten Planungsversuch als von Admins geführtem Projekt, sondern ähnlich wie das neue vDeutschland über ein Gruppen-System realisiert, so dass sich Mitspieler weitgehend flexibel und eigenständig ihre eigenen kleinen Simulationen aufbauen können.