Wer ist online?

Politiksimulation

Hauptelement bei vDeutschland sind natürlich Wahlen. Wer aus einer Wahl siegreich hervorgeht, der bestimmt. Deswegen dreht sich wie in der realen Politik auch bei vDeutschland (fast) alles um die nächste Wahl. Doch welche Wahlen finden bei vDeutschland statt?

Wahlen in den Parteien

Die Parteien bestimmten selbst darüber, welche Wahlämter sie haben. Aber eine Regel gibt es: Alle Parteien müssen demokratisch organisiert sein, also alle Ämter müssen regelmäßig durch Wahlen bestimmt werden und jedes Mitglied muss bei jeder Wahl kandidieren können. Dasselbe gilt natürlich auch für deine eigene Partei!

Die meisten Parteien haben hierbei ganz klassischen den Parteivorsitzenden (oder zwei Vorsitzende), die Stellvertreter und einen Generalsekretär. Aber weitere Ämter sind selbstverständlich möglich.

Bundestag

Der Bundestag von vDeutschland (manche nennen ihn vBundestag) besteht aus den Bundestagsabgeordneten und wird alle zwei Monate von den Mitspielern gewählt. Die Anzahl der Bundestagsabgeordneten bestimmt natürlich der Bundestag per virtuellem Gesetz.

Für den Bundestag bei vDeutschland können alle Parteien kandidieren und parteilose Mitspieler können sich zu einer Wahlliste zusammenfinden, dadurch also gemeinsam kandidieren. Einzelkandidaturen oder Wahlkreise gibt es nicht.

Bundeskanzler & Bundesregierung

Der Bundeskanzler wird bei vDeutschland vom Bundestag gewählt. Die Wahl findet jeweils nach einer Bundestagswahl oder nach Rücktritt des Amtsinhabers statt. Der Bundestag wählt den Bundeskanzler mit absoluter Mehrheit der Bundestagsabgeordneten (“Kanzlermehrheit”).

Nach zwei Wahlgängen ohne erfolgreiche Wahl eines Bundeskanzlers bzw. einer Bundeskanzlerin, gibt es einen dritten Wahlgängen. In diesem zählt die einfache Mehrheit der abgegebenen Stimmen.

Die Bundesminister, also die Mitglieder der Bundesregierung, ernennt der Bundeskanzler bzw. die Bundeskanzlerin. Abgewählt werden kann ein Bundeskanzler nur durch Wahl eines neuen Bundeskanzlers bzw. einer neuen Bundeskanzlerin. Nach Zusammentritt eines neu-gewählten Bundestags endet außerdem die reguläre Amtszeit der Bundesregierung und ein neuer Bundeskanzler bzw. eine neue Bundeskanzlerin muss vom Bundestag entsprechend dieser Regeln gewählt werden.